Rufen Sie mich gerne an, damit wir persönlich Termine vereinbaren können. Telefon: 0177 - 8531416 oder 04941-9748252

Finde deine Balance

 

Ein wichtiger Aspekt dahin ist die Kraft des positiven Denkens, positiven Handeln und 
positiven Umgang mit sich selbst!
Das Leben ist schön, aber wer sagt, dass es einfach ist?!

 

Ein altes chinesisches Sprichwort sagt:

Achte
auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten.
Achte
auf deine Worte, denn sie werden zu Taten.
Achte
auf deine Taten, denn sie werden zu deinen Gewohnheiten.
Achte
auf deine Gewohnheiten, denn sie bilden deinen Charakter.
Achte
auf deinen Charakter, denn er bestimmt dein Leben.

 
Dazu habe ich für euch eine richtig tolle Nachricht:
Nichts und niemand hat die Macht, über unsere Stimmung zu bestimmen, außer
wir selbst, ganz alleine wir.
Denn wir entscheiden selbst, ob wir lachen oder weinen, glücklich sind oder unglücklich.
In jeder Situation, die uns das Leben stellt.
Wenn uns jemand blöd kommt, enscheiden wir selbst, ob wir uns die Laune verderben
lassen oder nicht  oder ob wir schmollen oder dies belächeln...
Es liegt also ganz allein bei uns, die Guten Gefühle in unser Leben einzuladen.
Lasst uns die Guten Gefühle einladen,  solange, bis das Glück zu unserem Schicksal wird.
Wie ein Magnet, dass alles Gute, Schöne & das Geld & Glück & Liebe anzieht und es in
unserem Energiefeld & Energiekleid hängen bleibt.
Ihr werdet staunen, wie leicht das ist – wenn wir uns anlächeln und uns sagen
– Ja, das geht, ja es ist da, ja so einfach ist es! - Auch wenn wieder Steine vor die Füsse gelegt werden - stehen wir auf und laden das Glück erneut ein!
Ich lade die Sonne in mein Leben ein....
Logisch, im Leben läuft nicht immer alles rund. Nicht so schöne Gefühle wie z. B.
Trauer, Wut gehören auch dazu.
Nur, stecken bleiben darin, dass wäre zu schade. Sich runter ziehen zu lassen –
dass macht keinen Sinn.
In der aktuellen Situation machen diese Gefühle einen Sinn, aber länger als nötig
darin zu verharren, macht einen müde und man verfällt in Grübeleien.
Und zum Schluss verpasst man, dass da draußen schon längst wieder
die Sonne scheint und die Gewitterwolken das Weite gesucht haben.
 
Fazit:
Laden wir die Sonne in unserem Leben ein & die guten, positiven Gefühle.
So:
Fange an Optimistisch zu denken. D.h. Lösungsorientiert zu denken..
 
Was kann ich machen, damit es mir besser geht? Sehe ich die Sache vielleicht in einem falschen Blickwinkel?
Akzeptiere ich die Situation,  finden  sich Möglichkeiten wieder daraus zu kommen.
Denn wenn wir häufig niedergeschlagen sind oder uns zu oft ärgern, erlebt der Körper eine Stresssituation und dies zeigt sich körperlich.
Stresshormone  (es steigt der Blutdruck, Adrenalin, Noradrenalin und Cortison) werden ausgeschüttet. Wenn du immer schlecht drauf bist, steigt der Blutdruck und im schlimmsten Fall bekommt man Bluthochdruck und die Stresshormone werden entsprechend häufiger ausgeschüttet.
Die Gesundheit leidet darunter: z. B. Kopfschmerzen, Magenprobleme sind die möglichen Folgen.
Sind Seele und Geist nicht im Einklang, wird der Körper krank.
Also lenken wir wieder unsere Aufmerksamkeit auf die Sonnenseite des Lebens.

Hört sich jetzt gut an, doch leider schlägt uns unsere Evolution ein kleines Schnippchen.

Denn unsere Vorahnen fanden es sinnvoller, sich negative Erlebnisse einzuprägen als die positiven.
Grund:
Angst, Furcht oder Bedrohungen halfen beim Überleben. Diese Altlasten tragen wirin unserem Energiefeld noch mit uns herum. Heute sind es Kündigungen, Scheidungen, Streiteren, Lügen oder "Was sagen die Nachbarn oder Eltern, wie ich jetzt da stehe?"
Zusätzlich werden uns in unserer Kinderzeit Programme,Schuldgefühle, bestimmteVerhaltensweisen in unser Unterbewusstsein eingegeben, die wir heute noch mit uns tragen. Wir können unser Unterbewusstsein neu „gestalten“. Wir Menschen sindsogenannte „Gewohnheitstiere!“,  und so können wir alte Programme, Verhaltensmuster, Schuldgefühle löschen und positive Verhaltensmuster einladen.
Sie haben es selbst in der Hand.  Geben Sie sich einen Stups und verabschieden Sie sich von negativen Denk-Mustern, es lohnt sich und Seele, Geist und Körper werden sich bei Ihnen bedanken. 
Zwei wichtige Aspekte zum Schluss, um vieles erreichen zu können, sind  Selbstwertgefühl und verzeihen zu können.
Ich akzeptiere und liebe mich, so wie ich bin. Denn ein gesundes Selbstwertgefühl ist etwas wertvolles. Keiner kann einem seine Meinung aufdrängen und keiner kann einem mehr in eine Richtung beeinflussen, was du nicht willst.
Denn du bist du,erwarte von keinem etwas, nur von dir selbst!

Wie verzeihen gelingen kann:
Gefühle aussprechen (Verzeihen hat nichts mit Schwäche zu
tuen, im Gegenteil, es ist ein Ausdruck von Stärke. Sie machen es in
erster Linie für sich und für ihre Gesundheit. Gut wäre es auch,
mit dem Menschen nochmals zu sprechen oder einen Brief über ihre
Gefühle zu schreiben
)
Akzeptieren üben,(Verhaltensweisen des anderen
müssen Sie nicht gutheißen. Es ist in Ordnung zu sagen:
Mir gefällt es nicht, es hat mir wehgetan. Aber ich akzeptiere dein Verhalten.
),
Suggestion einsetzen
(z.b. Sagen Sie sich: Auch wenn es mir wehgetan hat, bin ich bereit
loszulassen und zu verzeihen. Ich richte meine ganze Energie jetzt auf
meine Zukunft.
),
Vorstellungsvermögen nutzen (z.B. Bilder kommen ständig von einer Person im
Kopf, gegen d
ie Sie ein Groll empfinden, dann stellen Sie sich bildlich vor,
wie Sie sich von dieser Person verabschieden, wünschen ein angenehmes
zukünftiges Leben ohne Sie und wie Sie getrennt Wege gehen.
) und  Forderungen nach Gerechtigkeit aufgeben.
Wir haben alle bestimmte Erwarungen an andere: z.B. wie sie sich verhalten sollen, was wir als unfair empfinden...dementsprechend sind wir wütend und verletzt. 
Hilfreich wäre eine andere Einstellung zu bekommen: Bereit sein, die Situation zu akzeptieren. 
Viele Menschen verhalten sich entsprechend ihrer Lebensgeschichte oder momentanen Verfassung. Fazit: Ich kann meinen gegenüber nicht ändern, aber mich!!!!

 
Ich bin davon überzeugt, Ihnen ein Teil meiner Arbeit sehr gut beschrieben zu
haben und freue mich sie heute ein Stück Ihres Lebens-Weges begleitet zu haben.
Gerne begleite ich Sie weiter, melden Sie sich bei mir und wir vereinbaren Termine
Ihre
Sibille Dawid


 

Nach oben